17.03.2021

"Vun drinne noh drusse" - wir stellen Dirk Iffland vor

Lieber Dirk, du bist bereits seit Anfang 2014 bei PROJECT FLOORS als Techniker angestellt. Was hast du beruflich gelernt und was macht dich aus?

Ich habe den Beruf des Raumausstatters von der Pike auf gelernt, eigentlich habe ich das schon als Kind von meinem Vater vorgelebt bekommen, der Polsterer und Dekorateurmeister im Ruhestand ist.

Geboren und aufgewachsen bin ich in der schönen Wartburgstadt Eisenach, wo ich auch immer noch am Fuße der Wartburg mit meiner Familie lebe. Bevor ich ins Berufsleben eingestiegen bin, habe ich bei der Marine meinen Wehrdienst geleistet und hatte das große Glück eine halbe Weltreise in sechs Monaten zu machen. Soll heißen, ich bin mit der Gorch Fock von Kiel aus über acht weitere Länder bis nach Bangkok gesegelt, ca. 16.000 Seemeilen. Von da aus ging es mit dem Flieger wieder nach Hause.

Das klingt nach einem großartigen Abenteuer! Als unser Techniker, was sind deine Aufgaben?

Mein Arbeitsalltag ist vielfältig, man kann ihn eigentlich dritteln, zumindest wenn kein Lockdown ist (schmunzelt). Als Techniker bin ich der Ansprechpartner, wenn etwas nicht klappt oder wenn Tipps bei der Verlegung gefragt sind. Daher verbringe ich einen Teil meiner Zeit mit Schulungen von Handwerkern vor Ort im eigenen Betrieb oder in einem von uns organisierten Workshop wie beispielsweise unserer sehr beliebten Messer-Meister-Schulung. Manchmal finden die Praxisworkshops auch in unserer Geschäftsstelle in Hürth statt. Wenn ich nicht für Schulungen unterwegs bin, besteht meine Tätigkeit aus Produkteinweisungen und Hilfestellungen bei der Verlegung vor Ort, das heißt, dass mich unsere Kunden direkt für Fragen ansprechen können. Und dann gibt es ja auch noch die Aufarbeitung der Auswärtstermine, also die Büroarbeit, die den Rest meiner Arbeitszeit einnimmt.

Du verbringst also viel Zeit mit und bei unseren Partnern und Kunden. Was macht dir bei der Arbeit am meisten Spaß?

Das sind klar die Schulungen. Ich habe Spaß daran, Menschen meine Begeisterung für unser Produkt zu zeigen und sie von den Möglichkeiten, die Designboden bietet, zu überzeugen. Vor allem das Kreative liegt mir am Herzen, 08/15 können viele. Meine Stichworte für Kreativität sind Intarsien, Friese und Bordüren, also das Arbeiten mit Farben und unterschiedlichen Dekoren.

Intarsien und Musterverlegungen sind immer etwas Besonderes. Was machst du privat, was sind deine Hobbys?

Meine Hobbys haben alle etwas mit Wasser oder Schnee zu tun: Ich mache also viel Sport draußen wie beispielsweise Ski und Snowboard fahren, tauchen, surfen und segeln. Aber auch das Motorradfahren zählt dazu, doch leider kommt das in letzter Zeit viel zu kurz.

Hast du einen Traum?

Ich bin ein geselliger Mensch und brauche meine Familie und Freunde, aber mein größter Traum wäre es einmal die Erde vom All aus zu sehen. Auch, wenn ich dafür mal eine Weile ohne meine Lieben sein müsste.

Das hört sich wieder nach einem großen Abenteuer wie deine Segeltour mit der Gorch Fock an! Lieber Dirk, vielen Dank für den Einblick in dein Leben und deinen Arbeitsalltag bei uns. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg!

Sie haben Fragen?


Tel. +49 2233 - 9687-0
Fax +49 2233 - 9687-10
E-Mail info@project-floors.com