07.09.2021

Vun drinne noh drusse – Wir stellen Sven Brauner vor

Lieber Sven, du bist jetzt schon eine ganze Zeit Teil unseres Außendienstteams. Wann genau hast du bei uns angefangen und wie bist du auf Designboden von PROJECT FLOORS aufmerksam geworden?

Das sind ja gute Fragen, die mich darauf aufmerksam machen, dass ich nun auch schon 53 Jahre alt bin! In Berlin geboren, lebe ich hier immer noch und habe in den gut 26 Jahren, die ich in der Branche tätig bin, viele sehr unterschiedliche Facetten kennengelernt. Angefangen von Parkett über textile Beläge bis hin zu elastischen Bodenbelägen für den Objekt- und Wohnbereich.

Den „Boden der Tatsachen“ habe ich für mich vor 9 Jahren bei PROJECT FLOORS gefunden. Hier bin ich im Außendienst für die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen, teils Brandenburg und Sachsen zuständig und beratend für unsere Handels- und Verlegerkunden tätig. Ich bin also der Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Vinylboden.

 Wie sieht dein Arbeitsalltag aus und was macht dir dabei am meisten Spaß?

Mein abwechslungsreicher Alltag besteht beispielsweise aus Planungsberatung für Bauunternehmen oder Architekten und Projekten unterschiedlicher Größenordnung und Nutzung bis hin zur Realisierung. Hierbei nutze ich die langjährig entstandenen und zum Teil freundschaftlichen Netzwerke zu Verlegerbetrieben, Fach- und Großhändlern. Im Außendienst bin ich bin sozusagen der verlängerte Arm des Unternehmens und lebe die Unternehmensvorteile mit dem Vertrieb von unseren tollen Produkten. Die unzähligen Möglichkeiten stilvolle Umgebungen zu kreieren, schafft Begeisterung.

Die zum Teil großen Entfernungen in meinem Bezirk, zu dem Berlin selbst fast gar nicht gehört, bringen mich in unterschiedliche Regionen Deutschlands mit verschiedenen Mentalitäten. Der Austausch mit meinen Kunden ist es dann auch, der mir am meisten Spaß bringt.

Die administrative Seite besteht aus der Kommunikation mit meinen Innendienstkolleg:innen, um die Wünsche und Anforderungen der Kunden nach Möglichkeit kurzfristig zu koordinieren und zu erfüllen.

Welche Hobbys hast du, was machst du zum Ausgleich?

In der spärlichen Freizeit fahre ich bei schönem Wetter gern mit dem Motorrad. Ich schraube auch begeistert daran und repariere und warte vieles selbst.

Am liebsten treffe ich mich dann noch mit Familie und Freunden zum Essen, Kochen und Plaudern. Gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen, ohne auf die Uhr zu schauen, das kommt doch leider häufig zu kurz.

Vielen Dank, lieber Sven, für deine interessanten Antworten und deinen Einblick in den Arbeitsalltag. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit.

Sie haben Fragen?


Tel. +49 2233 - 9687-0
Fax +49 2233 - 9687-10
E-Mail info@project-floors.com