06.05.2019

PROJECT FLOORS ist HoffnungsBAUer

Das Thema Wohlfühlen ist uns ein Anliegen. Dafür entwickeln wir seit 20 Jahren Produkte und Dekore und prägen damit den Markt in Deutschland und ganz Europa. Unser Bodenbelag trägt dazu bei, dass Menschen sich in vielen Räumen wohlfühlen – sei es im Ladenlokal, im Restaurant, in der Arztpraxis oder im privaten Wohnzimmer. Designboden hat sich im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte zu einem wichtigen Bauprodukt entwickelt und das breite Sortiment lässt kaum noch Wünsche offen. Verschiedene Farbtöne, Formate, Nutzschichten und Verlegevarianten eröffnen nahezu unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. So geht Wohlfühlen bei uns zu Hause.

Dagegen mangelt es vielen Menschen in anderen Teilen der Welt sogar am Allernötigsten. Etlichen fehlt selbst das Dach über dem Kopf und sie haben keinen Zugang zu sanitären Anlagen oder sauberem Trinkwasser. Wir möchten hier ein Stück Verantwortung übernehmen und engagieren uns dafür, Menschen auch anderswo einen Ort zu schaffen, den sie „Zuhause“ nennen können. Denn dort, wo die Armut das tägliche Leben maßgeblich beeinflusst, bildet das Zuhause ein starkes Fundament für eine stabilere Zukunft. Aus diesem Grund haben wir uns der Initiative „Die HoffnungsBAUer“ angeschlossen. Die Initiative wird u. a. durch den Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen unterstützt; ins Leben gerufen wurde sie durch die internationale Hilfsorganisation Habitat for Humanity, die die Projekte umsetzt. Habitat for Humanity leistet in über 70 Ländern Hilfe zur Selbsthilfe und schafft gemäß der Devise „Jeder hat das Recht auf ein Dach über dem Kopf und ein schützendes Zuhause“ einfache und finanzierbare Häuser für und mit Menschen weltweit. Habitat for Humanity hat durch Projekte rund um das Zuhause weltweit bereits 13 Millionen Menschen unterstützt.

Die Vision einer Welt, in der jeder Mensch ein sicheres Zuhause und somit einen Ort zum Wohlfühlen hat, möchten wir nicht nur durch eine jährliche Spende mittragen – wir wollen auch vor Ort mit ‚anpacken‘. Ganz in diesem sehr praktischen Sinn nimmt unser Marketingleiter, Marco Knop, im September 2019 an einer HoffnungsBAUer-Reise nach Kenia teil. Dieser Freiwilligen Einsatz für hilfsbedürftige Kinder und deren Familien in Kenia soll Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Hand in Hand und Seite an Seite mit Einheimischen wird so für die Familien vor Ort ein Zuhause geschaffen: Räume zum Wohlfühlen – ein schönes Ziel.

Mehr erfahren Sie unter: www.project-floors.com/hoffnungsbauer

und www.hoffnungsbauer.de