26.07.2022

Designboden – Der Fast-Alles-Könner unter den Bodenbelägen

Das Angebot an unterschiedlichsten Bodenbelägen ist heute so vielfältig wie noch nie. Hier gilt für Objektbesitzer und Privatleute oft: Wer die Wahl hat, hat die Qual, denn jede Gattung bringt andere Vorteile mit sich. Je nachdem, welchen optischen und praktischen Anspruch der Einsatzbereich hat, wiegen die unterschiedlichen Kriterien für die Entscheidungsfindung schwerer. 
Seit über 20 Jahren sind wir spezialisiert auf Designbodenbeläge und stehen voll und ganz hinter unserem Produkt. Denn: Vinylbeläge vereinen viele unterschiedliche Vorzüge in sich und sind damit wesentlich variabler einsetzbar als andere Bodenbeläge – sowohl im gewerblichen Objekt als auch im privaten Wohnbereich.

Eingangsbereich, Lobby vom Hotel mit Fischgrätverlegung
Designverlegung in der Hotellobby mit verschiedenen Steinoptiken als Sonderanfertigung.

Vielfältiger Allrounder

Die besondere Stärke von Designboden ist die große Vielfalt an Dekoren und Verlegearten. Authentische Nachbildungen von Holz-, Keramik- und Steinoptiken bieten nahezu unendliche Bodendesigns. PVC Bahnenware, die zwar insbesondere im Hinblick auf das Material mit dem Designboden verwandt ist, bietet längst nicht die Flexibilität in der Verlegung, die sich aus der Elementbauweise von Designboden ergibt. Verschiedene Verlegearten – klicken, kleben oder lose legen – ermöglichen eine einfache Montage und bieten die Lösung für jeden Anspruch. Mit den Planken und Fliesen können beispielsweise elegante Designverlegung wie das Fischgrätmuster oder auch französisches Parkett (Chevron) umgesetzt werden. Die Kombination verschiedener Dekore oder die Abrundung anspruchsvoller Böden mit Friesstreifen oder Designfugenprofilen erweitern die Gestaltungsmöglichkeiten. Auch Intarsien, die nach den Wünschen und Vorlagen der Kunden erstellt werden, tragen dazu bei, individuelle Raumkonzepte zu realisieren.
 

Dutyfree Shop mit Intarsie
Intarsie in einem Dutyfree Shop.

Nicht wasserscheu

Design endet nicht an der Badezimmertür. Im Gegensatz zu anderen Belägen ist Designboden vollkommen wasserunempfindlich und ermöglicht eine Verlegung bis ins Bad oder in die Küche. Denn die Planken und Fliesen bestehen aus 100 % Kunststoff. So können auch Räume mit erhöhtem Feuchtigkeitseintrag entsprechend dem Gesamtraumkonzept zu gestaltet werden bzw. ist eine einheitliche Optik ohne Brüche über Räume hinweg umsetzbar. 
Neben der optischen Komponente hat die Wasserunempfindlichkeit auch einen praktischen Nutzen. Sie erleichtert die Reinigung, was die Wirtschaftlichkeit des Belags im Objekt steigert. Auch Privatpersonen wissen die leichte und unkomplizierte Reinigung und Pflege zu schätzen. Und selbst in sensiblen Bereichen wie dem Gesundheitswesen mit hohem Hygieneanspruch sind Designböden heute eine schöne und anerkannte Lösung, um moderne Raumkonzepte mit mehr Wohlfühlmomenten umzusetzen. Sie sind die perfekte Verbindung aus Funktion und Optik.
 

Badezimmer mit Badewanne und Designverlegung
Elegante Böden auch in Feuchträumen.

Robuster Leisetreter

Designboden ist elastisch, was viel Begehkomfort mit sich bringt. Auch die akustischen Werte können sich sehen lassen. Designboden schafft eine Trittschallverbesserung je nach Kollektion von bis zu 20 dB. Das freut sowohl die Nutzer:innen selber als auch die Nachbarschaft. 
Die Elastizität hat aber nicht nur positive Effekte auf die Akustik. Der weiche Belag ist hart im Nehmen, denn er verzeiht eher mal einen herunterfallenden Gegenstand. Kerben und Dellen entstehen Dank seiner Beschaffenheit nicht so schnell wie bei manch anderem Bodenbelag. Sprünge oder Risse, wie bei Fliesen- oder Steinböden, passieren gar nicht. Und auch der Gegenstand selber hat eine deutlich höhere Überlebenschance. 
 

Raum in Kindergarten mit Designboden
Robust, schön und leicht zu reinigen - Designboden ist die perfekte Lösung für den Kindergarten.

Für bessere Luft  

Schlagworte wie Nachhaltigkeit und Wohngesundheit sind in aller Munde. Die Verbraucher:innen haben hier in den letzten Jahren ein stärkeres Bewusstsein entwickelt, so dass diesen Aspekten bei der Produktauswahl eine wachsende Bedeutung zukommt. Und tatsächlich ist ein gutes Raumklima nicht einfach nur eine subjektive Wahrnehmung, es ist messbar. Die Bodenbeläge aller Kollektionen von PROJECT FLOORS sind geprüft und zertifiziert, sie bieten damit nachweislich besonders emissionsarme Produkte und eine unbelastete Raumluft

Bereits seit 2013 enthalten PROJECT FLOORS Produkte keine phthalathaltigen Weichmacher mehr. Einige unserer Designbodenbeläge sind aufgrund ihrer naturelastischen Eigenschaften sogar frei von jeglichen Weichmachern. Und wenn doch einer benötigt wird, so kommt bei unseren Produkten ausschließlich Hexamoll® DINCH zum Einsatz, der von BASF für Anwendungen in engem menschlichen Kontakt entwickelt wurde. Hierzu gehören insbesondere die sensiblen Bereiche Spielzeug, Medizinprodukte oder Lebensmittelverpackungen.


Ein Plus für die Umwelt 

Auch zum sehr aktuellen Thema Energiesparen kann Designboden einen wesentlichen Beitrag leisten. Im Vergleich zu anderen Bodenbelagsarten verfügt Vinylboden über eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit. Somit erwärmt er sich schneller, speichert die Temperatur länger und gibt sie gleichmäßiger an den Raum ab. Das gilt sowohl beim Einsatz von Fußbodenheizungen als auch herkömmlichen Heizkörpern.

Bei der Verwendung einer Fußbodenheizung kann noch von seinem geringen Wärmedurchlasswiderstand profitiert werden. Im Vergleich zu vielen anderen Bodenbelägen setzt er also dem Wärmestrom einer Fußbodenheizung weniger Widerstand entgegen. Hinzu kommt seine geringe Materialstärke von 2,5 bis maximal 5 mm. So muss die Temperatur der Fußbodenheizung nicht so hoch eingestellt sein, um bis zur Oberfläche durchzudringen und diese zu erwärmen. Bei Vinylboden kommen also drei Vorteile zusammen: die gute Wärmeleitfähigkeit des Materials, die minimale Aufbauhöhe und der geringe Wärmedurchlasswiderstand. Alles zusammen bewirkt, dass die Temperatur der Heizung niedriger eingestellt werden kann, um dieselbe Raumtemperatur zu erreichen. 
 

Schlafzimmer mit Kamin
Designboden ist fußwarm und leise.

Aus alt mach neu

Die Herstellung von Designboden erfolgt deutlich energiegünstiger als die von vielen Alternativprodukten. Die lange Lebensdauer bei geringem Unterhaltsaufwand in der täglichen Reinigung trägt ebenfalls zur guten Gesamtbilanz bei.
Schon während der Fertigung werden bei PROJECT FLOORS eigene Produktionsabfälle wiederverwendet. Daher beinhaltet bereits das neu gefertigte Produkt einen Anteil von durchschnittlich 27% an einwandfreiem Recyclingmaterial.
Auch nach dem Ende der Nutzung ergibt sich durch viele Recyclingmöglichkeiten ein positives ökologisches Gesamtbild. So kann das Altmaterial durch seine einheitliche Zusammensetzung nach einer Aufarbeitung wieder an Stelle von neuen Rohstoffen in den Produktionsprozess integriert werden. 

Alle Vorteile auf einen Blick:

•    Dekor- und Designvielfalt,
•    robust,
•    reinigungsleicht,
•    emissionsfrei,
•    recyclingfähig.
 

Sitzplätze in Restaurant mit Lampen und Wandfresko
Auch im Restaurant kann Vinylboden mit seinen Stärken punkten.

Sie haben Fragen?


Tel. +49 2233 - 9687-0
Fax +49 2233 - 9687-10
E-Mail info@project-floors.com