02.08.2020

"Vun drinne noh drusse" - wir stellen Peter Lange vor

Lieber Peter, als Fachmann für Qualitätsmanagement bist du seit September 2019 Teil unseres Teams bei PROJECT FLOORS. Du bist in Köln geboren, also „ne echte kölsche Jung“, liebst den Karneval und bist immer für einen guten Scherz zu haben. Beruflich hast du auch schon einiges gemacht, erzähl doch mal!

Als junger Typ habe ich eine Ausbildung als Dreher abgeschlossen, einige Jahre in dem Beruf gearbeitet und dann angefangen mich weiterzubilden. Ein paar Stationen  meines Berufslebens sind die Bereiche Arbeitsvorbereitung, Kundenbetreuung mit Aufbau eines Profit Centers und Kaltakquise, bis ich schließlich Fertigungs- und Vertriebsleiter wurde. Dabei bin ich die ganze Zeit über bei nur einem Betrieb angestellt gewesen, fast 33 Jahre lang. Aber als dann der PROJECT FLOORS Geschäftsführer Zoran Stopar auf mich zu kam und mir den Job des Qualitätsmanagers anbot, habe ich nicht lang gezögert und bin im letzten Jahr bei PROJECT FLOORS eingestiegen.

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei uns aus?

Zunächst einmal bin ich hier sehr frei und darf meine Projekte, in enger Absprache mit der Geschäftsleitung, selbst wählen und bearbeiten. Im Grunde geht es um eine geregelte Struktur und geordnete Geschäftsprozesse. Ich habe den Vorteil, einen großen Erfahrungsschatz mitzubringen und als Neuzugang aber auch einen frischen Blick auf die Dinge zu haben. So darf ich mich hier mit Ideen und der Umsetzung zum Wohle des Unternehmens komplett einbringen. Wobei ich es für sehr wichtig halte, alle Kolleginnen und Kollegen bei dem Prozess mitzunehmen. Für Ideen und Vorschläge aus dem Team bin ich immer offen und erarbeite vieles auch selbst im Team.

Was macht PROJECT FLOORS für dich aus?

Es gibt hier sehr viele Kolleginnen und Kollegen, die sich mit Herzblut und Energie für das Unternehmen einsetzen. Ich merke, dass es hier ein großes Teamgefühl gibt und fühle mich keineswegs allein mit meiner Aufgabe, ein Qualitätsmanagement zu integrieren. Vieles läuft hier einfach Hand in Hand in einem echten Team. Ich bekomme viel Unterstützung, und vor eine Wand bin ich hier bei PROJECT FLOORS mit meinen Vorschlägen noch nie gelaufen. Es macht Spaß, hier zu arbeiten!

Kannst du schon über abgeschlossene Projekte berichten und was demnächst ansteht?

Ja, ein Projekt, das gerade ans Laufen kommt, ist die einheitliche Einarbeitung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das bestehende Konzept haben wir im Team optimiert, so dass heute jede/r neue Mitarbeiter/in ein umfassendes Informationspaket an die Hand bekommt, um sich in den ersten Wochen zurecht zu finden. Auch den Einarbeitungsprozess mit festem Ansprechpartner und strukturierten Vorgängen haben wir vereinheitlicht. Dass dieser Prozess lebt, also immer wieder durch neue Ideen ergänzt wird, ist logisch. Nichts ist in Stein gemeißelt, sondern alles kann immer wieder noch ein Stück verbessert werden.

Ein dickes Brett, das wir jetzt angehen, ist das digitale Büro, also die Idee eines papierlosen Büros. Das wird zwar nicht komplett klappen, aber wir möchten gern, dass viele Dokumente und Unterlagen nur noch digital abgelegt werden. Hierfür mache ich mich stark. Und auch unsere anstehende Qualitätsmanagement-Zertifizierung nach ISO 9001 steht an, die durch die Corona-Pandemie verzögert wurde.

Du verbringst viel Zeit auf der Arbeit. Hast du auch Hobbys?

Lacht… Früher habe ich ja gerne Fußball gespielt. Aber seit ungefähr 15 Jahren halte ich mich mit dem Radsport fit. Oft fahre ich mit meinen Kindern, manchmal auch nur eine oder zwei Stunden allein. So komme ich pro Woche auf meine 200 km per Fahrrad.

Wir sind neugierig, wenn du mal auf einer einsamen Insel stranden würdest, wen willst du mitnehmen?

Als absoluter Familienmensch nehme ich selbstverständlich meine Frau und meine Kinder mit, aber auch meinen Bruder mit Familie und meine Mutter. Wenn sie es mit so einem Jecken aushalten. Unsere Familien wohnen nicht weit auseinander, und auch so sehen wir uns oft und es ist noch nie langweilig geworden!

Eine tolle Antwort, vielen Dank, Peter. Wir freuen uns, dass du jetzt auch Teil der PROJECT FLOORS-Familie bist und wünschen dir viel Erfolg bei den kommenden Projekten!