01.04.2018

Kurios: Frau reicht Scheidung ein und nimmt Boden mit!

In Deutschland wird jede dritte Ehe wieder geschieden. Dabei wechselt auch jeder dritte Bodenbelag in seinem Produktleben mehrmals den Standort. Zumindest, wenn es nach Sonja M. geht. Sie reichte die Scheidung ein und nahm ihren geliebten Designbodenbelag einfach mit!

Mann stand vor nackten Tatsachen

Sie wollte sich zwar von ihrem Mann trennen, nicht aber von ihrem geliebten PROJECT FLOORS Designbodenbelag. Kai M. staunte nicht schlecht, als er abends nach der Arbeit seine Wohnungstür öffnete und seine Füße den nackten Estrich berührten.

Frau nahm Boden einfach mit!

„Ich wollte mich schon vor 17 Jahren trennen, doch alles, was unsere zerrüttete Ehe noch zusammenhielt, war dieser wunderschöne Designbodenbelag in unserem Wohnzimmer", sagt die 44-Jährige verzweifelt. Erst vor Kurzem habe sie erfahren, dass man PROJECT FLOORS Designbodenbeläge auch einfach wieder mitnehmen kann. „Da habe ich nicht länger gezögert und noch am gleichen Tag die Scheidung eingereicht, den Boden kann ich nun ja mitnehmen", prahlt die Kölnerin, bald geschieden.

Einfach mitnehmen: Mit PROJECT FLOORS Designfußböden ist das möglich!

Designböden von PROJECT FLOORS sind wiederverwendbar und können somit von Ehe zu Ehe und Wohnung zu Wohnung einfach mitgenommen werden. Kunststoffböden geklickt oder lose verlegt, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, eine glückliche und ewige Beziehung mit seinem Traum-Bodenbelag einzugehen.

Scheidung muss einfach sein.
PROJECT FLOORS – einfach unkompliziert

April, April! Die Geschichte ist frei erfunden, jedoch stimmt es, dass man PROJECT FLOORS Designbodenbeläge wirklich wieder aus einer Wohnung mitnehmen kann! 

Finden Sie Ihren Händler einfach unkompliziert mit Hilfe unseres Bot-Assistenten auf Facebook.